Hans-Zulliger-Schule Enkenbach-Alsenborn

Willkommen auf der Homepage der Hans-Zulliger-Schule in

Enkenbach-Alsenborn!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.

Die Hans-Zulliger-Schule liegt im Landkreis Kaiserslautern.

Unser Einzugsgebiet umfasst alle Orte des nördlichen Landkreises Kaiserslautern.

Auf besonderen Antrag der Eltern und mit Genehmigung der Schulbehörde werden auch Kinder und Jugendliche anderer Verbandsgemeinden unterrichtet.

Voraussetzung zur Aufnahme ist die Feststellung eines besonderen Förderbedarfs, dem an Regelschulen nicht oder nicht hinreichend entsprochen werden kann.



Aktuelle Informationen zum Corona Virus

Wie sie vielleicht schon den Medien entnommen haben, ist eine generelle Schulschließung ab Montag dem 16.03.2020 bis nach den Osterferien durch das Ministerium beschlossen.  

Über die konkrete Ausgestaltung der kommenden Wochen werden Sie von den jeweiligen Klassenlehrern per Email informiert. 



Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet.
Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.

Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:

  • Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100
  • Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

 

 

Die Schulleitung


Wichtige Information:

 

Für die nächsten Winterwochen möchten wir daran erinnern, dass bei extremer Witterung (Schnee, Glatteis) unter Umständen die Busse nicht fahren!

Auch wenn Sie Ihr Kind in die Schule bringen, ist es nicht immer gewährleistet, dass am Mittag ein Bus zurückfährt. Dann müssen Sie ihr Kind wieder abholen. 

Unabhängig davon liegt es in der Verantwortung der Eltern zu entschieden, ob Ihr Kind in extremen Situationen zu Hause bleibt. Das gilt auch für die Schulkinder aus Enkenbach- Alsenborn. Als verlässliche Förderschule können wir aufgrund der Wetterlage den Unterricht nicht ausfallen lassen!

Je nachdem wie viele Kinder da sind, wird der Unterricht regulär oder nur eingeschränkt stattfinden. Das können wir erst am jeweiligen Schulmorgen entscheiden.